14 Reaktionen zu “Alles über Hooks”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

Super Beitrag… ich habe die Quelltexte noch in PHP verpackt. Sieht noch ein wenig komisch aus, aber ich werde Die Farben gleich korrigieren 😉

Vielleicht ist auch dazu dmc_hooklist zu nennen:
http://typo3.org/extensions/repository/view/dmc_hooklist/current/

Tim Lochmüller am 11. März 2009 um 12:46

Wow, das mit dem Code ist echt grausam so – ich glaube du musst noch etwas am CSS drehen Tim… 🙂

Alex am 11. März 2009 um 17:15

So…. ich habe nun ein wenig an den Codefarben optimiert 😉

Tim Lochmüller am 11. März 2009 um 21:09

da es hier ja schonmal um die codefarben geht, das blau ist nicht sehr gut lesbar auf dem grauen untergrund. die anderen farben kommen aber gut raus.

jonas am 17. März 2009 um 23:10

Herzlichen Dank für den verständlcihen Beitrag 🙂

Cyberto am 19. März 2009 um 16:55

Eine sehr schöne kurze Übersicht, die jeder, der Extensions entwickeln möchte, zu m Einstieg lesen sollte.

Allerdings hier noch eine kleine Anmerkung zu XCLASSes:

1. XCLASSes sollten in Extensions nicht verwendet werden, da eine Klasse nur ein mal erweitert werden kann. Sie sind projektbezogen anzuwenden und eher als“Quick Hack“ anzusehen.

2. erster Punkt ist nur bedingt wahr: eine XCLASS (ux_*),die eine andere Klasse erweitert, kann selbst wieder durch eine XCLASS erweitert werden (ux_ux_*)

3. mit XCLASSes ist es möglich:

3.a. nur eine Methode einer Klasse zu ersetzen

3.b. eine Methode am Anfang oder Ende zu ERWEITERN

3.c. eine eingene Methode in der Mitte einer anderen Methode aufzurufen.

Das bedeutet, dass XCLASSes nicht unbedingt Schwierigkeiten beim Updaten der zugrunde liegenden Klassen und Methoden machen müssen.

Auszüge aus der TYPO3 Core API:

1.“However „t3lib_div::makeInstance()“ supports „cascaded“ extension classes, meaning that you can do „ux_ux_someclass“ which will extend „ux_someclass“ but this requires an internal awareness of the extension class „ux_someclass“ in the first place.The conclusion is that XCLASS extensions are best suited for project development where you need a quick hack of something in the core which should still stay backwards compatible with TYPO3 core upgrades.“

2. „The concept of extending classes in the backend can come in handy in many cases. First of all it’s a brilliant way to make your own project specific extensions to TYPO3 without spoiling the compatibility with the distribution! This is a very important point! Stated another way: By making an „XCLASS extension“ you can change one method in a TYPO3 class and next time you update TYPO3, your method is still there – but all the other TYPO3 code has been updated! Great!“

3.“Processing stuff in the start and end of the methods is easy – you just call parent::[methodname]() from your extension. But if you want to extend or process something in the middle of one of these methods, it would be necessary to call a dummy method at that point in the parent class. Such a dummy method would then be used for processing in your class, but would not affect the general use of the parent class. Such dummy-method calls are not widely included yet, but will be as suggestions for them appears.“

LINK: http://typo3.org/documentation/document-library/core-documentation/doc_core_api/4.2.0/view/3/8/#id4214428

Robert Wunsch am 05. August 2009 um 15:00

In 6.2.1 muss es da nicht heißen:
$content = $_procObj->main($content, $this);
?

Stefan Frömken am 14. September 2009 um 08:35

Ja, denke auch das sollte:


$content = $_procObj->main($content, $this);

oder

$content .= $_procObj->main($content, $this);

heissen…

Robert Wunsch am 14. September 2009 um 13:45

@Stefan: Sieht fast so aus – danke

Alex am 14. September 2009 um 14:00

bin ich nicht der meinung … also ein muss ist es nicht…

greez…

Volker am 23. Oktober 2009 um 23:15

Vielen Dank für die ausführliche Darstellung – hat mir gerade weiter geholfen!

Sebastian am 22. Juli 2010 um 18:46

Wiedereinmal sehr informativ.
Vielen Dnak

Oliver am 06. August 2010 um 09:57
Trackbacks & Pingbacks

[…] Alles über Hooks – eine gute Beschreibung von Hooks vs XCLASS extensions […]

Pingback von Hook mit ExtBase implementieren am 15. April 2014 um 19:38
Ein Kommentar hinterlassen


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Kategorien

Archiv (Quick)

Dezember 2016
M D M D F S S
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031