11 Reaktionen zu “E-Mail Adresse gegen Spam schützen”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

hallo alex,

— quote—
P.S.: Was wichtiges vergessen?
— /quote —

wär der folgende ansatz noch interessant?

http://www.alistapart.com/articles/gracefulemailobfuscation/

grüsse aus den bergen.

roland

roland am 02. Januar 2010 um 21:03

@roland: Sieht vielversprechend aus!
Grüße in die Berge (fahre Morgen auch zum Snowboarden)

Alex Kellner am 03. Januar 2010 um 12:54

JS finde ich immer etwas dämlich …
leider funktioniert dies allein nicht
config.spamProtectEmailAddresses_atSubst = (at)
sondern man muss immer so etwas setzen
config.spamProtectEmailAddresses = 2
oder
config.spamProtectEmailAddresses = ascii

ich tendiere zu letzterem, auch wenn es weniger Schutz bietet

Phil am 03. Januar 2010 um 23:30

Ich habe Lösung 1.3 schon öfters eingesetzt, allerdings gebe ich dem Bild als alt-Attribut „@“. Das hat den Vorteil, dass man die korrekte Email-Adresse im Zwischenspeicher hat, wenn man sie markiert und kopiert 🙂

Sven Burkert am 04. Januar 2010 um 11:39

Hallo!

E-Mail rückwärts schreiben und dann per CSS umdrehen:

span.cryptedmail { unicode-bidi:bidi-override; direction: rtl;}

ed.idalf@swen

Jetzt muss nur noch jemand die TYPO3-Config dazu basteln 😉

Fladi am 04. Januar 2010 um 13:33

hmpf… html-tags verloren gegangen:

Hier nochmal der Code: http://pastebin.com/f4f94424d

Fladi am 04. Januar 2010 um 13:36

Ich halte die Verwendung von „[at], (at)“ oder ähnlichem für ziemlich nutzlos. Bots suchen nach Zeichen. Dem Bot beizubringen nach den o.g. Zeichenkombis zu suchen kann
der Programmierlehrling im ersten Jahr.

at und Punkt einer Mail durch Grafiken zu ersetzen ist meiner Meinung nach am Wirkungsvollsten. Letzendlich ensteht dadurch HTML Code aus Text-Bild-Text usw.
Die ganze Website ist so aufgebaut. Wie soll der Bot nun erkennen, das es sich hier ausgerechnent um eine Mailadresse handelt?
Unberücksichtigt bleibt dabei die Frage, ob er der Bot das At-Zeichen im Bild lesen kann.
Gruß Andreas

Andreas am 09. Januar 2011 um 09:41

Da habe ich jetzt gerade das erste mal drüber nachgedacht. Die Idee mit der Grafik ist wirklich gut. Die Bots werden das glaub ich nicht direkt erkennen. Der Zeit/Nutzen der Programmierung eines Bots der das kann ist glaub ich nicht so dufte… Danke für den Tipp.

Tim Lochmüller am 09. Januar 2011 um 10:40

ist zwar schon länger her, aber die grafik ist ja auch mit einem <a href="mailto:" umschlossen und her steht dann wieder schön sichtbar die adresse.

macpat am 22. Mai 2013 um 16:31
Trackbacks & Pingbacks

[…] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Tobias Liegl, Alex Kellner erwähnt. Alex Kellner sagte: #typo3blogger Protect email addresses in TYPO3 against spam http://is.gd/5JNXQ […]

[…] TYPO3 bietet die Möglichkeit per TypoScript alle vom Redaktuer eingegebenen Links automtsich zu verschlüsseln. Wie das geschiet kann man ebenfalls festgelegen. Ich hab dazu einen sehr guten Blog Beitrag hier gefunden: http://typo3blogger.de/e-mail-adresse-gegen-spam-schutzen/ […]

Ein Kommentar hinterlassen


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Kategorien

Archiv (Quick)

August 2016
M D M D F S S
« Jul    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031