3 Reaktionen zu “Erneut kritische Sicherheitslücken im TYPO3 6.x Modul FAL”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

Solche Meldungen lassen an der Enterprisetauglichkeit von TYPO3 durchaus zweifeln. Also werte Developer: Mal weniger Snowboardfahren und dafür mehr Bugfixing.

be2just am 04. September 2013 um 20:18

@be2just Ich kann Deinen Zweifel an der Enterprisetauglichkeit von TYPO3 anhand des o.g. Beispiels nicht nachvollziehen. Denn eine akkurate und transparente Behandlung von critical bugs ist ein Qualitätsmerkmal. Eine Software dieser Komplexität ohne Bugs gibt es nicht.

Dein Wunsch an die Developer, sie mögen weniger snowboarden und mehr Bugs fixen, finde ich persönlich auch nicht nachvollziehbar, sondern eher etwas unverschämt. Die Arbeit an TYPO3 CMS erfolgt unbezahlt und freiwillig, wie in Open-Source-Projekten üblich und sinnvoll. Insofern möchte ich antworten: Beteilige Dich doch einfach an Bug-Suche und Bug-Fixing? Hilf mit?

Sacha am 05. September 2013 um 13:38

ja – voll unverschämt.
Das hier immer wieder solche Kommentare zu lesen sind !!

take it or leave it

Kim am 06. September 2013 um 14:21
Ein Kommentar hinterlassen


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Kategorien

Archiv (Quick)

Januar 2017
M D M D F S S
« Dez    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031