14 Reaktionen zu “Grid Elements 2.0: Weiterentwicklung von TYPO3 durch Crowdfunding”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

Vielen Dank, Peter, für den tollen Artikel! Du hast es super treffend formuliert!
Jetzt können die Fans kommen. :o)

cybercraft - Petra Hasenau am 27. September 2012 um 11:02

Schöne Idee, das sollte öfter durchgeführt werden. Allerdings finde ich EUR 30.000 für diese recht simple Erweiterung des Backends sehr hoch angesetzt. Auch die Größe des Teams scheint mir zu hoch für die kurze Zeit. Ich lass mich da aber gerne überraschen.

Tobi am 27. September 2012 um 11:54

30.000 Euro sind je nach Stundensatz irgendwo zwischen 50 und 70 Arbeitstage. Und so simpel wie das Ergebnis aussieht, ist es dann doch nicht, wenn es darum geht das Backend aufzubohren.

Bisher steckt schon deutlich mehr an Arbeitszeit in der Extension und wenn wir sie für Workspaces, Multilanguage, Listenmodul etc. fertig bauen wollen, werden wir das kaum mit weniger Entwicklungsaufwand hinbekommen. Von daher sind 30.000 eher die Untergrenze.

Joey am 27. September 2012 um 12:06

Bitte nicht als Kritik verstehen. Die (geplanten und neuen) Features sind mir nicht vollständig bekannt. Wenn Workspaces, Multilanguage, Listenmodul, etc. abgedeckt werden soll, hast du natürlich Recht. Ich bin von dem jetzigen Stand ausgegangen. Ich bin gespannt und wir werden unseren Teil gerne beisteuern.

Wie wird das laufen? Kommt die Entwicklung allen zu gute? Oder nur denjenigen die unterstützt haben?

Tobi am 27. September 2012 um 13:33

Die Unterstützer haben den Vorteil, dass sie konkrete Features buchen und/oder zusätzliche Goodies (DVD, Extended Manual, Schulungstag etc.) erhalten können, wenn sie bestimmte Beträge sponsern. Sie holen sich damit entweder zusätzliches Knowhow oder stellen sicher, dass Gridelements bestimmte Funktionen hat, die sie benötigen. Eine Mehrfachbuchung durch verschiedene Sponsoren ist selbstverständlich möglich und erhöht das Budget, das für dieses konkrete Feature verwendet werden kann.

Die Extension wandert aber in jedem Fall ins TER und der Funktionsumfang wird daher für alle identisch sein.

Joey am 27. September 2012 um 14:24

Wäre wichtig, daß zu „Feature vollständig“ gute zentral gehostete Dokumentation explizit dazugehört. Siehe altes TER etc…

Ingo am 27. September 2012 um 16:29

FULL ACK 🙂

Joey am 27. September 2012 um 16:33

GridElements ist eigentlich eine super Sache. Grid können einfach und unkompliziert erstellt und angepasst werden.
Leider geht dabei die für TYPO3 bekannte „Text&Image“-Lösung flöten.
Mir persönlich wäre es lieber wenn es hierfür mehr Einstellungsmöglichkeiten geben würde.

Mat am 27. September 2012 um 23:34

Text & Image funktioniert auch mit Grid Elements weiterhin ganz hervorragend. Falls es da dennoch Probleme geben sollte, wäre ich dankbar für einen Bug-Report mit detaillierterer Beschreibung auf http://forge.typo3.org/projects/typo3v4-gridelements/issues

Joey am 28. September 2012 um 00:10

Joah… ich bin dann schon der 98 Fan… 🙂

sparklingmarc am 28. September 2012 um 00:45

@Joey: Da habe ich mich wohl falcsh ausgedrückt.
Selbstverständlich funktioniert beides in Kombination prima.
Jedoch habe ich mich dafür entschieden bei einem responsive Design lediglich auf GridElements zu setzen. Dadurch muss das Style für die jeweiligen Grids angepasst und responsive gemacht werden.
Also eher eine kleine Kritik an TYPO3 selbst. Nicht an GridElements!

Cheers

Mat

Mat am 28. September 2012 um 10:22

Es ist soweit, wir sind in der Finanzierungsphase. Von nun an können alle, die uns finanziell unterstützen möchten auf http://www.startnext.de/typo3-grid-elements-2-0 Ihren Beitrag leisten. Wer nur 1,– Euro dafür abgeben kann ist genauso willkommen wie alle anderen Summen. Gemeinsam schaffen wir das, davon bin ich überzeugt.

cybercraft - Petra Hasenau am 02. Oktober 2012 um 18:55
Trackbacks & Pingbacks

[…] Vor ein paar Tagen habe ich über das Projekt Grid Elements 2.0 berichtet, das per Crowdfunding finanziert werden soll. Das Feedback darauf war äußerst positiv und 139 Fans sorgten dafür, dass die Finanzierungsphase starten konnte. In kurzer Zeit sind jetzt schon mehr als 15% der Gesamtsumme durch 31 Unterstützer zusammen gekommen! Bis Ende des Jahres soll die Gesamtsumme von 30.000 Euro aufgebracht werden. Ein gut gemachtes Video erklärt jetzt, was es mit dem Projekt Grid Elements 2.0 auf sich hat, was Grid Elements jetzt schon kann und welche neuen Funktionen im Januar 2013 implementiert werden sollen: […]

Pingback von Grid Elements 2.0: Finanzierungsphase läuft | TYPO3 Blogger am 17. Oktober 2012 um 13:20

[…] […]

Ein Kommentar hinterlassen


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Kategorien

Archiv (Quick)

April 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930