20 Reaktionen zu “TYPO3 6.2 LTS veröffentlicht!!!”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

Was heisst LTS?

Raro Wetzel am 25. März 2014 um 22:41

Long Term Support. Ich habe es oben mal ergänzt… Grüße, tim

Tim Lochmüller am 25. März 2014 um 22:48

Prinzipiell freue ich mich ja schon über TYPO3 6.2 mit all seinen Neuerungen.
Eine wirkliche „Alternative“ zu 4.5 stellt es für mich aber auch am heutigen Tag mit der Versionsnummer 6.2.0 nicht dar.

Das Performance-Problem haben die Jungs und Mädels bedauerlicherweise nicht im Ansatz in den Griff bekommen.

Es dauert bei unserem Testsystem ca. 60 Sekunden um eine System-Extension wie „beuser“ zu installieren. Und zwar bei jeder Einzelnen.

Im FrontEnd sieht es initial auch nicht soo viel besser aus. Wenn die Seiten aus dem Ccache kommen natürlich schon.

Ich gebe zu, wir bauen die Templates nicht mehr mit HTML-Templates, sondern rein TS-Basiert auf um flexibler zu sein und unnötige File-Zugriffe zu vermeiden.

Aber die Ladezeiten sind selbst bei TextMitBild-Dummy-Content völlig untragbar.

Also selbst wenn die SmoothMigration von 4.5.32 auf 6.2.0 einigermaßen smooth über die Bühne geht weiß ich nicht wie die Performance-Probleme direkt im Anschluss in den Griff zu bekommen soll.

Verargumentieren kann ich den Leistungsabfall in keinem Fall. Weder intern an mein SEO/SEM-Team noch extern an den Kunden. User und Kunden werden kopfschüttelnd abspringen. Das ist echt ein Problem.

Danke für alles,
aber all die Bemühungen um neue Features/Architektur/Paradigmen machen das System in seiner jetzigen Form nicht tragbar.

Bin ich denn der Einzige, der damit zu kämpfen hat?

Marcel

Marcel am 26. März 2014 um 01:33

Yayy! 6.2!! Danke für die super Arbeit!

Pat am 26. März 2014 um 01:55

@Marcel:

Vielleicht wäre es angebracht, einfach mal zu gucken, was bei Euch fasch konfiguriert ist, bevor Du hier so einen vom Stapel lässt?

Abgesehen davon, dass ich mich frage, wie oft man System-Extensions aktiviert und dass dann auch noch ernsthaft als relevantes Performance-Kriterium hin stellt …

Ich habe das grade mal bei mir mitgestoppt: 5 Sekunden waren es … auf völlig normalem shared Webspace wohlgemerkt.

Marc Fell am 26. März 2014 um 12:43

Entäuschend oder verwirrend ist es, das trotz dem verzögerten Release von 6.2 und einiger Betas, diverse wichtige Extensions im TER derzeit noch weiterhin bestenfalls als nur bis 6.1.99 kompatibel markiert sind.

Man macht sich so seine Gedanken dazu.

MM am 26. März 2014 um 14:28

Stimmt, hat aber wohl auch technische Hintergründe, bzw. hatten einige Leute echt viel zu tun.

Falls zu z.B. Gridelements oder News meinst, guck mal auf Github, da sind die entsprechenden Versionen schon verfügbar.

https://github.com/TYPO3-extensions/gridelements

https://github.com/TYPO3-extensions/news

Das ist zugegeben nicht der ideale Weg, aber das dürfte sich hoffentlich auch bald alles erledigen.

In 6.2 bitte alte Versionen der Extensions nicht auf Dateiebene umbenennen, sondern über das Backend deinstallieren, wenn man die nicht mehr braucht.

Marc Fell am 26. März 2014 um 15:45

@MM: das stimmt allerdings, zumal viele Änderungen marginal (d.h. Deprecated Funktionen/Klassen ersetzen) sind…

UnDevelop am 26. März 2014 um 17:05

Satzzeichen sind keine Rudeltiere.

abc am 26. März 2014 um 17:52

Welche extensions fehlen dir denn? Eine ext die größer ist für 62 vor dem Release zu veröffentlichen ist halt nicht ganz gut, da werden die falschen Erwartungen geschürt. Im core hat sich soviel in den letzten 2 Wochen getan als dass man da immer kompatibel bleiben hätte können.

Und ganz ehrlich:du aktualisierst diese Woche eh nicht alle Projekte oder? 🙂

Georg Ringer am 27. März 2014 um 17:48

„Gerüchten zufolge soll TYPO3 6.2 zehn Mal langsamer als 4.5 sein. Die Wahrheit ist,
dass die Performance in den meisten Fällen identisch ist…“ (Whats new in 6.2 PDF)

Identische Performance in den meisten Fällen? Bei der Aussage gehe ich maximal von identischer Performance aus, was für ein neues Release 3 Jahre später leider zu wenig ist. (Bestätigen kann ich das noch nicht.)

Trotzdem gefallen mir die neue Version sehr gut!

P@ am 27. März 2014 um 17:58

@ Georg Ringer
Die einzelnen Erweiterungen möchte/muß ich gar nicht aufführen. Es handelt sich um die überschaubaren „üblichen Verdächtigen“, welche sehr häufig im Einsatz sind. Darunter sind auch Extensions, welche als veraltet gelten und wohl auch keine wirkliche Zukunft mehr haben, jedoch dennoch zwingend noch eine weitere Runde mitmachen müssen. Es betrifft aber auch einige moderne Alternativen und auch Erweiterungen, welche die direkte Nutzung neuer Features von 6.2 erst ermöglichen.

Laufende Projekte muß ich in diesen Tagen selbstverständlich nicht dringend auf 6.2 updaten. 😉
Neue Projekte würde ich allerdings gerne direkt mit 6.2 konzipieren und umsetzen.
Und da fehlt mir grad leider noch einiges zum Glück und ich kann auch nicht erahnen ob und wie zeitnah die Entwickler reagieren werden und wo überhaupt die Gründe liegen warum eine eigentlich recht populäre Erweiterung nicht bereits aktualisiert wurde.

MM am 28. März 2014 um 00:04

Das mit der Performance kann ich teilweise bestätigen, wenn ich hier aber auch sehr differenzieren muss.

Punkt 1: Der neue Installer ist top. Hier sind wirklich einige Verbesserungen zum Vorgänger eingeflossen und der Umstieg geht wesentlich schneller von der Hand. Besonders gut gefällt mir die Umschaltung vom Produktiv System zum Entwickler System!

2: Die Backand Performance Ladezeiten sind subjektiv besser als bei den Vorgängern.

3: Für Extension Updates benötigen meine Installationen allerdings auch im Schnitt 60s, was definitiv zu lang ist. Schneller geht es hingegen, wenn ich die t3x händisch downloade und installiere, vielleicht gibt es hier einen Trick, Konfiguration ändern?

4: Wenn die Seiten gerendert sind sind die Ladegeschwindigkeiten besser.

5. Jetzt aber das große ABER: eine meiner Seiten hat ein ziemlich umfangreiches Menü und hier braucht eine Seite zum Rendern !!! 3 Minuten !!! das ärgert mich sehr, da das die gesamte Server Performance runterzieht.

Hier das TypoScript, vielleicht liegt es daran?

hp_template_top_menu >
hp_template_top_menu = HMENU
hp_template_top_menu.special = list
hp_template_top_menu.special.value = {$menulist.top}

hp_template_top_menu.1 = GMENU
hp_template_top_menu.1.NO {
10 = IMAGE
10.file = fileadmin/templates/musicstore/images/top_menu_button.jpg
XY = 139, 28
20 = TEXT
20.text.field = nav_title // title
20.offset = 15,18
20.fontColor = #ffffff
#20.niceText = 1
20.antiAlias = 1
20.fontSize =14
20.spacing = 0
20.fontFile = fileadmin/ttf/verdana.ttf
}

hp_template_top_menu.1.RO < hp_template_top_menu.1.NO
hp_template_top_menu.1.RO = 1
hp_template_top_menu.1.RO.10.file = fileadmin/templates/musicstore/images/top_menu_button_ro.jpg
hp_template_top_menu.1.RO.20.fontColor = #000000

Das ist bis jetzt aber die einzigste Seite, die diese extremen Zeiten beim Rendern hat.

Ansonsten fehler mir persönlich noch Extensions wie das mm_forum. Und es gibt noch einige Extensions die auf die t3lib Klasse zugreifen wollen, die es aber sicht mehr gibt.

cybertom am 02. April 2014 um 12:45

Juhu 6.2, Gratulation an alle Beteiligten, saubere Arbeit! Was anderes fangen wir jetzt gar nicht mehr an; die noch fehlenden Extensions und kleinen Nickeligkeiten geben sich sicher bald.

@cybertom:
Brauchts 3 Minuten nach normalem Cache löschen, oder nur, wenn die ganzen Bilder neu berechnet werden müssen, weil du die temporären Dateien gelöscht hast?

Unabhängig von der Performance würde ich dir sowieso dringend empfehlen, dein Menü statt mit Grafiken mit normalem Text + ggf. Hintergrundbild per CSS zu bauen. Da du nichtmal eine besondere Schrift verwendest, kann ich mir nicht vorstellen, wieso du die Menüpunkte als Bild umsetzen müsstest.

GangRel am 03. April 2014 um 09:39

@cybertom:
Ich würde auch mal zum Test aus dem GMENU ein TMENU machen.

Marc Fell am 05. April 2014 um 16:56

Das mit der Performance kann ich nur zum Teil bestätigen, aber im großen und ganzen läuft es super.

Steffen Bauer am 08. April 2014 um 19:41

… für ein official Release ist das Ding schon noch fusskrank.

Fusskrankheiten bereits auf den ersten Blick:
da gibts zum Beispiel netterweise im Bootstrappackage von Haus aus ein Carousel.

Dieses wiederum kennt drei Content-Typen:
– Header
– Text and Image
– HTML

Reicht ja eigentlich.
Neues Element, erster Versuch:
– Text and Image
Anlegen, Name verpassen.
Eigenschaft „Name (not visible in frontend)“.

Irrtum Nummer eins.
Ist visible in frontend und nicht wegzukriegen.

Image einfügen klappt, als CE und/oder als Background.

Aber jetzt versucht mal den Text zum Image einzugeben. Die Suche kann länger dauern, führt aber nicht zum Erfolg. Das Feld gibt es im BE nicht. Wurde wohl schlicht vergessen.

Einzige Chance:
direkt in der Datenbank in der Tabelle „tx_bootstrappackage_carousel_item“ das Feld „bodytext“ editieren.

Das erzählt mal nem Redakteur …

🙂

Kall am 10. April 2014 um 21:29

Hmm… so wie das klingt, muss „ja nur“ das TCA angepasst werden? TCA und TCA Reference geprüft?

Tim Lochmüller am 10. April 2014 um 21:36

Hi Tim,

wenn ich es richtig verstehe bin ich als Anwender gehalten Änderungen im Core vornehmen, weil da was vergessen wurde.

Oder hast Du einen Tipp zur Lösung?

Danke.

Kall am 11. April 2014 um 21:31
Trackbacks & Pingbacks

[…] that the smoke has settled after the celebrations on the latest TYPO3 CMS 6.2 release it’s time to send out a huge thank-you to all the people who have made this and all the […]

Ein Kommentar hinterlassen


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Kategorien

Archiv (Quick)

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031