9 Reaktionen zu “TYPO3 Autoloader”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

Wann gibt’s ein rest-manual dazu 😉

Bezüglich StaticTyposcript: Wird hier einfach jeder Unterordner zu einem static include?
Was heißt in dem Zusammenhang rekursiv?

Markus Klein am 21. Juni 2014 um 17:21

Genau. Es kann sowohl direkt in „Classes/TypoScript“ eine setup und constants Datei sein. Es kann aber auch in „Classes/TypoScript/OldRendering“ und „Classes/TypoScript/OtherRendering“ (Beispiel) unterteilt werden. Dann sieht man im TS Template Datensatz im Backend „EXTKEY – OldRendering“ bzw. „EXTKEY – OtherRendering“.

Dokumentation wird folgen, da es natürlich ein wenig „Magic“ ist und man dennoch verstehen soll was passiert.

Aus dem Grund haben wir erst einmal die Examples entwickelt, welche auch fix via ShellScript (/Resources/Private/Shell/LinkExampleExtensions.sh) in den typo3conf/ext/ Ordner gelinkt werden können um diese zu testen.

Grüße,
Tim

Tim Lochmüller am 21. Juni 2014 um 17:43

Endlich habe ich Zeit gefunden, mir die Autoloader-Extension anzusehen – macht einen guten Eindruck. Einige Fragen stellen sich mir zu den content_objects:
– Wie kann ich ein icon für eigene Inhaltstypen festlegen (für den New content wizard)?
– Wie kann ich eigene Inhaltslemente zusammen mit Default-Elementen (Reiter „common“ im New content wizard) anzeigen lassen?
– Kann ich steuern, welche Felder für die Vorschau im Backend verwendet werden?
– Wie kann ich die Darstellung eigener Eingabefelder im BE beeinflussen (z.B. RTE aktivieren)?

Vielversprechender Ansatz – danke für’s Teilen!

Rainer Becker am 31. Oktober 2014 um 17:15

Hallo Rainer, zu deinem Feedback.
– Das Icon wird von der Extension Benutzt. Fürs Wizard ist das natürlich zu klein. Überschreiben kannst du das nach dem Autoloader Aufruf weiterhin mit TS Config: mod.wizards.newContentElement.wizardItems.EXTKEY.elements.EXTKEY_LOWERUNDERSCODEMODELNAME.icon = PFAD
– Du kannst die bestehenden Felder einfach in deinem Model als Property (ohne @db) angeben. Diese werden dann mit in den TCA type aufgenommen.
– Die ist losgelöst von dem Mechanismus und kann wie bei anderen eigenen Elementen mit einem Hook geschehen.
– Sobald du ein neues Feld ergänzt (eine property mit @db) und den TcaFiles Loader mit benutzt, dann hast du eine Configuration/TCA/Override/tt_content.php welche Manipulationen zulässt. Dort kannst du normale Einstellungen vornehmen, welche man von dem TCA gewohnt ist. Wie die Datei im leeren Zustand aussehen sollte, siehst du hier: typo3conf/ext/autoloader/Resources/Private/Templates/TcaFiles/Override.tmpl

Freue mich über das Feedback!!!

Beste Grüße,
Tim

Tim Lochmüller am 31. Oktober 2014 um 18:13

Super, danke!
Einen Featurewunsch hätte ich noch aus meiner Praxis beizusteuern: Seitentemplates. Ein Verzeichnis für Fluid-Templates wird im BE umgesetzt als DropDown zur Templateauswahl im Datensatz „BackendLayout“. Mit einem entsprechenden Schnipsel TS bekommt man so eine direkte Verknüpfung zwischen Seiteneigenschaften und Template (ähnlich wie früher bei TemplaVoila).

Rainer Becker am 31. Oktober 2014 um 19:35

Hey Rainer, klingt nicht verkehrt. Ggf. magst du ein Ticket im forge aufmachen. Kurz beschrieben in welchem Ordner du Templates ablegen wollen würdest und mit welchem ext_tables und ext_localconf Code du diese verknüpft würdest…

Grüße,
Tim

Tim Lochmüller am 01. November 2014 um 10:38

Hallo Tim,
zu Deiner Antwort bezüglich ContentObject:
Die Antworten 1,3 und 4 konnte ich umsetzen, vielen Dank.
Antwort 2 verstehe ich noch nicht: Die einzelnen Felder-Annotations dürften doch nichts damit zu tun haben, in welchem newContentWizard-Reiter der Inhaltselement aufgeführt wird, oder?
Alle Inhaltstypen einer Ext in einem eigenen Reiter zu bündeln ist aus Redakteursicht eine willkürliche Trennung (er kümmert sich nicht um den technischen Hintergrund dieser Tatsache).

Rainer Becker am 06. November 2014 um 10:56

Hallo Rainer,

du kannst nach dem Autoloader-Aufruf in deiner ext_tables das Wizard weiter konfigurieren. Dort kannst du einzelne Element verschieben etc.

Die Registrierung inenrhlab des Autoloader ist nach Extension gruppiert so vorgegeben.

Grüße,
Tim

Tim Lochmüller am 09. November 2014 um 13:23
Trackbacks & Pingbacks

[…] Moment schrauben wir viel an dem TYPO3 Autoloader. Diesen habe ich euch bereits einmal vorgestellt, möchte euch aber über Neuerungen berichten. Neben den bereits vorgestellten Loadern, werden in […]

Pingback von TYPO3 Autoloader – Teil 2 | TYPO3 Blogger am 21. August 2014 um 20:43
Ein Kommentar hinterlassen


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Kategorien

Archiv (Quick)

August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031