20 Reaktionen zu “TYPO3 CMS 6.2 LTS Alpha2 veröffentlicht”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

Wir haben beim Treffen der Stuttgarter User Group mal die 6.2.0alpha2 mit dem Government Package getestet. Nach ein paar Problemen mit der Installation hat die Version schon einen sehr guten Eindruck gemacht.
Ein Feature, das Redakteure lieben werden ist die Drag-and-Drop Funktion für Dateien: einfach vom Desktop oder einem Verzeichnis auf dem lokalen Rechner ins Backend ziehen (auch mehrere gleichzeitig) und schon werden sie hochgeladen.

Jochen Weiland am 13. Juli 2013 um 16:17

Warum, wird jedes mal irgendein funktionierendes Modul komplett umstrukturiert (Extension Manager gar 3 oder 4 mal), statt mal wirkliche sinnvollen Dinge anzugehen?

peter am 13. Juli 2013 um 18:59

Hallo lieber anonymer Peter,

welche Features sind denn sinnvoll in deinen Augen? Wie wärs mit konstruktiver Mitarbeit statt Rants?

Georg Ringer am 15. Juli 2013 um 08:42

Hallo Georg,

Ad Features:

Es gibt im wunderbaren TYPO3-CMS einige kleinere Probleme, die nie gelöst wurden.
Mich stört schon seit ewigen Zeiten, dass man im Page-Modul auf leeren Seiten keine Content-Elemente (von anderen Seiten kopiert) pasten kann.

Bei jeder Redakteursschulung sage ich dann „ja, da müssen sie dann ein Dummy-Content-Element einfügen, daraufhin können Sie im Dummy-Content-Element pasten – im Anschluss löschen sie das Dummy-content-Element wieder“. Etwas unbefriedigend…

Wir (besser gesagt Bernhard Kraft) haben hier mal einen Patch zur Verfügung gestellt – muss noch zum Beispiel bzgl. der möglichen Optionen bei Sprachen abgeklopft werden.
https://review.typo3.org/#/c/22201/
Feedback welcome.

Vielleicht schafft dies oder eine andere Lösung den Weg in 6.2?

LG Kurt

Kurt Dirnbauer am 15. Juli 2013 um 11:06

Lieber just2b. Wie wäre es mal mit Unterstützung von Adaptive Images direkt im Backend ohne Seitenweise TypoScriptgefummel. Vielleicht sogar in Verbindung mit RESS.
Oder einem Mobile-First Template out of the Box.
Aber das ist den PHP-Cracks wahrscheinlich zu frontendlastig und neumodisch. Braucht ja im Jahr 2013 keiner. Die Developer bauen lieber ein okay funktionierendes Modul komplett neu. Vielleicht auch mal wieder den Extensionmanager, weil es die letzten Versionen so schön abwechslungsreich war.

peter am 15. Juli 2013 um 11:17

Out of the Box CSS-Präprozessorunterstützung (möglichst Sass) wäre auch toll, aber wie gesagt, dass ist ja Frontendspielerrei, mit dem sich der gemeine Typo3Developer ja nicht beschmutzen will….

peter am 15. Juli 2013 um 11:24

meine güte… ein netterer ton ist nicht möglich? …

Georg Ringer am 15. Juli 2013 um 12:34

manche sachen klingen doch recht nett. drag´n´drop für files wäre schon nett, wo ich etliche bilder hätte. mit copy/paste, dies ist ärgerlich. hatte ich auch schon einige male gehabt. sowas kann man doch als feature request einreichen.

ob man den extension manager ein paar mal umbauen muss, sei dahin gestellt.

im großen und ganzen entwickelt es sich in die richtige richtung.

standard template, wie es wordpress mitbringt? dafür gäbe es doch auch das introduction oder government package. existiert also.

andreas am 15. Juli 2013 um 13:27

@Georg: da siehst du , was für Probleme in der Praxis wichtig sind und wie lange diese Bugs schon „auf Halde“ liegen und die Praxistauglichkeit von TYPO3 dadurch leidet. Ich würde eine klare Aussage begrüßen, warum ihr nicht die vielen nervigen kleinen Bugs ALS ERSTES behebt, bevor ihr euch tollen neuen Features widmet… Auch ein „hab keine Lust dazu, konnte es nicht lösen etc.“ ist besser als gar keine Aussage !

frank am 15. Juli 2013 um 16:35

es gibt kein „ihr“, nur ein „wir“. Und zum „ich“: ich fix so ziemlich jeden Tag Bugs im Core, ist ja nicht so.

Georg Ringer am 16. Juli 2013 um 12:37

Jetzt bleib mal realistisch, wenn ich mir deine Aktivitäten im Forge mal anschaue, dann ist deine Aussage doch etwas übertrieben. Zwischen dem 19.06 und 24.06 warst du beispielsweise gar nicht aktiv, ebenso nicht zwischen dem 29.05 und 21.05. Das kann man noch endlos fort führen.

ihr am 16. Juli 2013 um 20:41

Jetzt wird es aber kleinlich 😉 Ich glaube man kann festhalten, dass die Active Contributer mehr tun, als viele andere Entwickler in der Community!

Tim Lochmüller am 16. Juli 2013 um 20:43

Leute … Euch ist aber schon klar, dass wir hier von Open Source reden und Ihr (wahrscheinlich) das ganze CMS kostenfrei nutzt?

Marc Fell am 16. Juli 2013 um 23:25

Also ich finde es auch das allerletzte von DIR Georg, dass du nicht alle Möglichen Features umsetzt und alle Bugs behebst. Auf dich ist einfach kein Verlass mehr. Wenn ich das schon alles gratis nutzen soll, dann will ich wenigstens, dass du dich auch um meine Probleme kümmerst!

Patrick am 17. Juli 2013 um 01:01

Patrick sei mal bitte realistisch. Alle Bugs kann er nicht beheben, da er ja nicht jeden Tag daran sitzt, wie oben schon bewiesen wurde. Aber zumindest die Bugs in seiner eigenen Extension könnte er durchaus mal abarbeiten.

Weiland am 17. Juli 2013 um 01:20

@Patrick: ich höre da leichten Sarkasmus raus 😉

Sonst stell ich mir hier die Frage, ob ihr leute das ernst meint. Hier aufzuzählen wann Georg „umsonst“ gearbeitet hat. An einer Software die Ihr wahrscheinlich „umsonst“ benutzt um wahrscheinlich damit GELD ZU VERDIENEN.

Wünsche äußern oder sagen was ihr nicht so optimal findet ist ja in Ordnung aber doch mit einem fetten „BITTE“ und nicht in dem Ton.

Und wenns dafür nicht reicht, einschreiben und mitprogrammieren und selber umsetzen.

Philipp am 17. Juli 2013 um 12:16

erst wenn der letzte maintainer gekündigt hat und keinen bock mehr hat kommen alle anderen drauf, dass ihr boot auch automatisch sinkt und man ohne produkt dasteht.

ich bin hier raus

Georg Ringer am 17. Juli 2013 um 14:53

@all: Erst einmal finde ich den Ton vieler User hier verdammt schade und nicht fair gegenüber den Entwicklern. Auch ich habe Schwachstellen des Systems in den letzten Jahren gefunden und bei Forge mitgeteilt.

Typo3 ist ein CMS, das nun mal mit erheblichen Aufwand weiterentwickelt wird und immer wieder mal mit dateien sogar abgespeckt ist.

Was mich aber auch stört, ist, dass manche Features nur sporadisch angegangen werden, z.B. die Kategorisierung von Inhalten, das man schon seit ewigen Zeiten bei anderen CMS-Systemen findet. Hätte Typo3 diese Variante, wäre es ein Nummer 1 CMS weltweit!

Und nun eine frage an Euch: Ich habe schon zweimal die Dateien auf meinen lokalen Server hochgeladen, und Typo3 sagt mir vor der Installation, ich soll nen Passowrt für das Install Tool angeben bzw. es ist nicht vorhanden.

Was soll ich mit der Installation nun machen?

maddin am 17. Juli 2013 um 15:07

NACHTRAG: Installation ging!

Jetzt habe ich das Problem mit OpenSSL. Auf meiner lokalen XAMPP Installation läuft Openssl.

Wo soll ich was hin eintragen?

maddin am 17. Juli 2013 um 15:42

Gut, dass der Georg raus ist. Da hat er wenigstens mehr Zeit zum Fixen der Bugs 😀

Lemke am 17. Juli 2013 um 20:56

Kategorien

Archiv (Quick)

Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031