18 Reaktionen zu “Webseiten Statistiken in TYPO3”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

Hast Du Dir die Extension ke_stats auch angeschaut? Die bietet nämlich auch ziemlich umfangreiche und detaillierte Statistiken, die auch direkt im Typo3-Backend angezeigt werden.
Vielleicht könntest Du ja Deine Einschätzung von ke_stats in Bezug auf Ext:piwikintegration posten.
Gruß Philip

Philip am 23. Februar 2010 um 16:43

Ich finde ics_awstats sehr gut:
Ist halt AWStats mit all seinen Funktionen, schön „bunt“ und übersichtlich, kann ein automatisches Update der Statistiken und ist einfach zu handhaben. Sehr zu empfehlen.

Jörg

Jörg am 23. Februar 2010 um 17:31

AwStats ist gut, wenn man Root Server verwendet, leider ist es aber in den meisten Shared Hosting Umgebungen nicht nutzbar, Piwik basiert vorteilhafterweise nur auf PHP und MySQL.

ke_stats hat eine wirklich gute Auswertung, allerdings fehlte mir auf den ersten Blick die Übersichlichkeit und eine genaue Geolokalisierung, die mit Piwik ziemlich einfach erreicht werden kann. Leider kamen in den von mir betreuten Projekten die Nutzer nicht mit ke_stats klar. Soweit ich das bis jetzt überblicken kann, kann ke_stats derzeit auch nur einen Mandanten verwalten, Piwik ist das ziemlich frei 😉

Kay Strobach am 23. Februar 2010 um 21:50

Wir waren Anfangs auch begeistert und haben Piwik ein kurze Zeit bei einer Seite im Einsatz die vernünftig Visits hatte und haben
einige Grundlegende strukturelle Mängel entdeckt.

Es wird jeder Tracking-Event durch ein GET-Requests über eine Java-Script/PHP Connection in die Datenbank geschrieben.

Bei der Datenbank liegt auch das Problem das Modell ist nicht ausgelegt um in vernünftiger Menge Daten zu speichern und erfolgt ohne jegliche Konsolidierung.

Bereits nach ein paar Monaten bekommt man Performance Probleme, nach einem halben Jahr konnten wir das Piwik BE ohne Verbiegungen gar nicht mehr öffnen.

Aber für Webseiten mit kaum oder wenig Visits mag es eine gute Alternative sein, jedoch fragt es sich da ob der Einsatz einer Web Analytik überhaupt Sinn macht.

Lars am 24. Februar 2010 um 09:19

Hi Lars,

welche Version habt ihr verwendet? – Wieviele visits hattet ihr?

Es wurde mittlerweile viel an der DB geschraubt, wenn ich auch an einigen Stellen gegen Normalisierung wäre, um die Geschwindigkeit durch den Verzicht auf einige Joins zu erhöhen. 😉 Durch den Cronjob erfolgt die „Archivierung“ wie das erzeugen der Statistiken genannt wird im Hintergrund, und nicht während des Aufrufes des Backends.

Grüße
Kay

Kay Strobach am 24. Februar 2010 um 20:42

@kay ich kann leider nirgends mehr eine Versionsnummer finden, das war die erste Version, es war definitiv was mit 0.1.

Lars am 25. Februar 2010 um 05:40

@lars: dann solltet ihr nochmal einen Blick riskieren 😉 auf typo3.org wird piwik auch genutzt, und ich denke der Traffic dort ist erheblich 😉 – wir sind jetzt bei 0.5.4

Kay Strobach am 25. Februar 2010 um 10:00

He guys,

as requested several times the svn trunk of piwikintegration now supports moving piwik into a different database.

http://forge.typo3.org/projects/extension-piwikintegration/repository

Regards
Kay

Kay Strobach am 09. Januar 2011 um 11:40

Hallo,

netter Artikel, danke.
Nur alle oben aufgeführten Dinge in TYPO3 6.2.x nicht brauchbar 🙁

LG

lis am 28. September 2014 um 15:26

Das stimmt. Wobei inzwischen auch GA oder Piwik benuzt werden bzw. deutlich besser verbreitet sind… ob man das unbedingt im TYPO3 Backend brauchst, muss jeder für sich entscheiden…

Tim Lochmüller am 28. September 2014 um 15:34

Hi,

an der Umstellung auf 6.2 wird derzeit noch gearbeitet, du kannst den aktuellen Stand auf github finden.

https://github.com/kaystrobach/TYPO3.piwikintegration

Grüße
Kay Strobach

Kay Strobach am 28. September 2014 um 15:35

Hallo Kay,

vielen Dank für den Hinweis auf github.
In der Anleitung zu piwikiintegration:

Zitat:
„Also install and enable the EXT:piwik … …“

Nun ja, wenn piwik nicht für 6.2.x geeignet ist, dann kann die Erweiterung piwikiintegration ja wohl auch nicht funktionieren (auch auf einer angepassten Version nicht – s.o.)

LG
lis

lis am 11. Oktober 2014 um 19:44

Hallo Lys, nicht für 6.2 geeignet ist schnell gesagt. Die Extension piwik besteht quasi nur aus TS, sollte demnach auch funktionieren. Ich arbeite derzeit an der kompletten 6.2 Migration beider Extensions.Bis Ende Oktober ist geplant, das beide funktionsfähig aufgetaut liegen…

Kay

Kay Strobach am 11. Oktober 2014 um 20:30

Man sollte sich gut überlegen, ob man eine volle Piwik-Instanz pro Kunden im TYPO3 laufen haben will. Und ich finde es immer noch einen Wahnsinn, dass TYPO3 keine Logfiles mehr schreibt. Das Common Logfile Format ist jetzt ja auch nix sehr spezifisches, sondern im Gegenteil hochetabliert.
Aber natürlich ist Klickibunti Javascript-Effekthascherei a la piwik beim GF besser zu verkaufen als solide, erprobte Software, die einfach funktioniert. …

ps: klar, wer es sich leisten kann, und verkauft hat (!!), kann ja für seine kunden einen eigenen piwik-server aufsetzen, und so im google-analytics-lager grasen.

BastianbBalthasarBux am 23. April 2015 um 09:22
Trackbacks & Pingbacks

[…] Strobach stellt auf TYPO3 Blogger einige interessante Extensions vor, mit denen sich verschiedene statistische Daten mit TYPO3 erfassen […]

[…] Website Statistiken in TYPO3 Gute Anleitung zur Integration von Piwik in TYPO3. Sollte man sich mal anschauen. […]

Pingback von Links 7 | WoWa's-Webdesign Blog am 01. März 2010 um 12:01

[…] eigenen Webseiten eingebunden werden kann. Eine ins TYPO3-Backend integrierte Erweiterung wird auf Typo3Blogger […]

Pingback von Piwik – Open-Source-Websitenanalyse - NetThinks am 04. April 2010 um 08:53
Ein Kommentar hinterlassen


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Kategorien

Archiv (Quick)

August 2016
M D M D F S S
« Jul    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031