5 Reaktionen zu “Welche Rolle hast du in der TYPO3 Community?”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

grundsätzlich bin ich nicht gegen umstrukturierungen, aber meiner meinung nach sind hier folgende punkte nicht ganz ausser acht zu lassen:

* wieder wurde einfach gemacht – ohne darüber zu diskutieren. weder die typo3 association members noch core team members selber wussten davon. das nervt langsam ganz schön wenn man bedenkt, dass typo3 eigentlich ein open source projekt ist und so hat sich das kasper vor jahren nicht ausgedacht! bei solchen entscheidungen sollten mindestens die core team member selber, meiner meinung aber auch die association member mit einbezogen werden! alles andere ist ignoranz und einigen stossen solche entscheidungen (das war nicht die erste) langsam sauer auf (was sich wiederum nicht unbedingt positiv auf die motivation auswirkt).

* ich bin der meinung, dass zuerst grundlegendere dinge angepackt werden sollten bevor man seine energie ins umstrukturierung steckt. bespielsweise ist die usability einfach nur grauenhaft und seit ich typo3 benutze hat sich da nicht viel getan (klar auf und zuklappbare optionen und „einheitlichere“ icons usw. aber fragt mal einen normalen redakteur oder jemanden, der typo3 schulungen gibt und ihr werdet merken, dass solche „die icons sind jetzt eine zeile weiter unten“ aktionen zwar nett sind aber mit usability (und vorallem mit der backend usability) überhaupt nichts zu tun haben! auch dinge wie der extension manager, der mittlerweile gefühlte 10 mal neu geschrieben (oder eben nur halb neu geschrieben) wurde und die aktuellste ist die wohl schlechteste (vom funktionsumfang und usability her gesen) version, die ich gesehen hab. flickt mal solche lücken und dann kümmert euch darum, wer „core team member“ und wer nur „contributor“ ist. danke 🙂

tinu am 16. Mai 2013 um 09:21

Hallo,

es wurde sehr viel darüber diskutiert und jeder konnte dazu auch was abgeben, natürlich wussten auch CoreTeamMember davon, wie kommst du drauf dass dem nicht so ist?

und natürlich ist das CMS selbst auch wichtig, aber gerade Dinge wie Usability brauchen auch eine Stimme und diese zu bekommen ist nur dann möglich wenn auch klar ist wer beteiligt ist und wer nicht. und es war bisher einfahc nicht möglich leicht zu sagen dass Leute nicht mehr im Core Team waren, die dann aber dennoch überall mitdiskutiert haben.

Georg Ringer am 17. Mai 2013 um 08:09

Insgesamt wurden in der TYPO3 6.x Release leider einige gute Dev/TYPO3-Admin-orientierte Funktionalitäten einfach und ohne erkennbaren Fallback weggelassen. Hier wäre mal der Entscheidungsprozess interessant, durch wessen Hände und mit wessen Zustimmung solche Geschichten wie der EM oder das neue Backend-User-Modul gegangen sind, bevor sie teil des Cores wurden.

Leider habe ich das Gefühl, dass immer mehr Core-Entwicklungen da aufhören, wo es interessant, aber auhc komplex wird — its Enterprise, dudes – geht mal aus eurer Komfort-Programmierzone raus !

gast am 17. Mai 2013 um 13:52

@gast: FULLACK

gast am 17. Mai 2013 um 14:41

@just2b: Also wenn ich mir den Code deiner Extensions so anschaue, würde ich mich mal nicht so aus dem Fenster lehnen….

peter am 29. Mai 2013 um 20:07
Ein Kommentar hinterlassen


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Kategorien

Archiv (Quick)

August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031