13 Reaktionen zu “Vom Stand-Alone CLI zum Scheduler – Türchen 5”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

Gibt es irgendwo auch schon ein Beispiel, wie genau sie die Funktion etwa mit dem Referenz-Index nutzen lässt?
Der nutzt ja noch genau das alte CLI-Konzept…

Dieter am 05. Dezember 2009 um 17:09

Richtig gutes Türchen Tim!

Alex Kellner am 06. Dezember 2009 um 16:43

Super – hat mir sehr geholfen!!!

Hubert Küsters am 09. Dezember 2009 um 15:37

Besten Dank

Etwas kleines noch:

Sollte es bei LLL:EXT:‘.$_EXTKEY.’/locallang.xml:TaskName

normalerweise nicht locallang_db.xml sein? Darüber bin ich zumindest gestolpert 🙂

Grüss dich!

Cyrill Helg am 29. Dezember 2009 um 22:03

das mit dem autoloader ist wohl noch nicht so richtig gelöst. Meine Klassen in die ext_autoload.php einer System-Extension reinzuschreiben wird spätestens nach dem 2. Typo3 Update müssig.

Thomas am 02. März 2010 um 17:34

ext_autoload.php ist jene deiner eigenen Extension… einfach file anlegen.

Cyrill Helg am 02. März 2010 um 21:58

Gibt es eine Möglichkeit den Scheduler per exec oder über einen HTTP-Request zu starten? Die Registrierung der Tasks habe ich hinbekommen, jedoch kann ich auf meinem Server nicht auf die Konsole zugreifen…Danke!

Endolino am 04. August 2010 um 15:16

Die Frage mit dem http-Request fände ich auch sehr interessant, da der betreffende Hoster etwas fragwürdige Beschränkungen für die per Cronjob ausgeführten Aufgaben vorgibt. Wenn die Aufgabe von Hand im scheduler gestartet wird, dann läuft es ganz wunderprächtig, aber wenn die Sache per Cron angestossen wird , dann wird das erstellen meiner Crawler-Queue nach ca 700 Seiten kommentarlos beendet. Wenn ich das ganze aus dem BE starte landen direkt 6000 Seiten in der Queue… ^^ daher würde ich den Scheduler gerne mal über http anstossen.

Grüße aus Hamburg
Björn

Björn am 25. Oktober 2010 um 13:10

Hi Björn,
kommt mir irgendwie bekannt vor. Habe das Ganze mittlerweile der Art gelöst:

Habe im Root ne scheduler.php mit folgendem Inhalt:

die tickere ich per Servercron über http://www.domain.de/scheduler.php an fertig!

Scheduler läuft…rennt…macht was er soll!

Endolino am 25. Oktober 2010 um 14:44

Upps, PHP-Code verschwunden:

exec(php /var/PATHtoTYPO3/typo3/cli_dispatch.phpsh scheduler,$ausgabe)

Endolino am 25. Oktober 2010 um 14:46

Hallo Endolino,
danke für die Antwort. Leider brachte das auch keinen erfolg, da das ganze ja letzlich auch nur einen Konsolenbefehl absetzt und ich wieder ähnliche Beschänkungen habe. Es scheint zwar etwas weiter zu gehen als bei einem Cron, aber immernoch nicht das Selbe Ergebnis wie der Aufruf über das BE. Hetzner scheint da recht seltsame Beschränkungen zu haben. 0o

Björn am 27. Oktober 2010 um 12:56
Trackbacks & Pingbacks

[…] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Alex Kellner, typo3blogger.de erwähnt. typo3blogger.de sagte: Die Geschichte des TYPO3 CLI. Türchen 5… http://digg.com/u1HXuY […]

[…] Seit einigen Tagen gibt es einen neuen Podcast. Genauso wie der Podcast davor, zielt dieser speziell auf eine Extension im neuen TYPO3 Kern 4.3. Ingo erklärt zusammen mit Kasper die neue Scheduler Extension. Mit der Extension lassen sich bestimmte Prozeduren mittels einer GUI automatisieren (Siehe hier). […]

Pingback von Scheduler – Podcast | TYPO3 Blogger am 13. Dezember 2009 um 22:04
Ein Kommentar hinterlassen


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Kategorien

Archiv (Quick)

März 2017
M D M D F S S
« Feb    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031