14 Reaktionen zu “Der neue Seitenbaum seit TYPO3 4.5 – Türchen 1”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

Hallo,
dann möchte ich mal Türchen 24 öffnen:

„Sehr praktisch fände ich es, wenn es möglich wäre, die Technologie, die hinter dem neuen Seitenbaum steckt, auch für eigene Bäume nutzen zu können. Dies ist momentan aber leider noch nicht möglich.“

Dafür haben wir aktuell schon funktionierende Prototypen – wenn sich Leute dem Verschreiben, das fertigzustellen und zu stabilisieren, könnte dies Bestandteil von TYPO3 4.7 sein.

Wer Interesse hat in diesem Bereich mitzuwirken darf sich gerne bei steffen.ritter@typo3.org melden!

Steffen Ritter, Release Manager TYPO3 4.7. am 01. Dezember 2011 um 09:51
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

Das Generieren von Seiten über den Seitenbaum hat nur einen Nachteil: bei den so erzeugten Seiten werden keine Defaultwerte eingetragen, die man per Seiten-/User-TS konfiguriert hat.
Immerhin funktioniert inzwischen die konfigurierte Rechtevergabe. (Mehr unter: http://pi-phi.de/294.html)

bernd am 01. Dezember 2011 um 10:05
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

für redakteure absolut ätzend ist die fehlende möglichkeit ein einzelnes inhaltslemente aus der zwischenablage schnell über den seitenbaum in eine neue leere seite zu kopieren. das geht nur noch über die liste.

Eric am 01. Dezember 2011 um 10:51
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

Danke für die ausführliche Beschreibung.

Gruss,
Peter

Peter am 01. Dezember 2011 um 10:54
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

gab/gibt es überlegungen, templavoila als standardmäßigen templatemaker einzubauen?

hugoist am 01. Dezember 2011 um 11:01
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

@hugoist Der Seitenbaum hat nichts mit den Seiten Templates zu tun.

TemplaVoila wird sicher nicht die Standard Template Engine in TYPO3 v4.

Peter Kraume am 01. Dezember 2011 um 11:09
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

@hugoist
Wozu sollte das gut sein? Jeder KANN templavoila benutzen aber eine menge leute wären stink sauer, wenn sie von den TYPO3 leuten quasi dazu gezwungen werden. für mich persönlich wird templavoila komplett überflüssig, wenn die grid elements in 4.7 kommen, denn ohne FCEs komme ich im moment nicht aus. alles andere ist ohne templavoila genau so – wenn nicht sogar schöner – möglich.

nix am 01. Dezember 2011 um 11:41
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

@Peter Kraume Da bin ich aber froh das TemplateVoila nicht zur Standard Template Engine motiert. Bisher konnte ich mich damit noch nicht wirklich anfreunden.

Christian Wolfram am 01. Dezember 2011 um 11:55
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

wir sind jetzt von TemplaVoila auf Fluid-Templates + evtl. FED umgestiegen – ein Segen, denn TV war doch ein zu eigener Layer im System (content sliding, dam, etc. funktionierten nicht oder nur sehr begrenzt)

fff am 01. Dezember 2011 um 13:44
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

Ja sau cooler Artikel, Peter! Die Option showPathAboveMounts war selbst mir unbekannt…

Wie wäre es mit einer englischen Variante für buzz.typo3.org?

Steffen

Steffen Gebert am 01. Dezember 2011 um 18:31
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

@Steffen: Stefan Galinski hat bereits einen entsprechenden Artikel im Mai geschrieben, der auch die Vorlage für meinen Artikel war:
http://news.typo3.org/news/article/typo3-45-lts-the-pagetree/

Peter Kraume am 01. Dezember 2011 um 21:31
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

Der neue Seitenbaum seit TYPO3 4.5…

Bereits mit TYPO3 4.5 wurde im Januar 2011 ein neuer Seitenbaum auf Basis von ExtJS und Ext.Direct im TYPO3 Backend eingeführt.Dieser neue Seitenbaum bringt einige Vorteile, die aber zum Teil nicht auf den ersten Blick ersichtlich sind. Auf die vielen …

t3n.de/socialnews am 04. Dezember 2011 um 12:16
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

[…] au billet publié sur le site allemand TYPO3 Blogger (voir le post original) concernant la configuration de l’arbre des pages dans TYPO3, voici une petite traduction des […]

comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

Hallo,

gibt es die Möglichkeit, dass den Seitenbaum in verschiedene Sprachen anzeigen lassen? Für Redakteure aus Russland zum Beispiel, der Seitenbaum auf Russisch darstellen, Russich hier ist aber nur eine Übersetzung der Deutsche Sprache (standard). Danke!

Grüße,
Vali.

Vali am 11. Juli 2012 um 20:49
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Hallo,
dann möchte ich mal Türchen 24 öffnen:

„Sehr praktisch fände ich es, wenn es möglich wäre, die Technologie, die hinter dem neuen Seitenbaum steckt, auch für eigene Bäume nutzen zu können. Dies ist momentan aber leider noch nicht möglich.“

Dafür haben wir aktuell schon funktionierende Prototypen – wenn sich Leute dem Verschreiben, das fertigzustellen und zu stabilisieren, könnte dies Bestandteil von TYPO3 4.7 sein.

Wer Interesse hat in diesem Bereich mitzuwirken darf sich gerne bei steffen.ritter@typo3.org melden!

Pingback von Steffen Ritter, Release Manager TYPO3 4.7. am 01. Dezember 2011 um 09:51
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Das Generieren von Seiten über den Seitenbaum hat nur einen Nachteil: bei den so erzeugten Seiten werden keine Defaultwerte eingetragen, die man per Seiten-/User-TS konfiguriert hat.
Immerhin funktioniert inzwischen die konfigurierte Rechtevergabe. (Mehr unter: http://pi-phi.de/294.html)

Pingback von bernd am 01. Dezember 2011 um 10:05
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

für redakteure absolut ätzend ist die fehlende möglichkeit ein einzelnes inhaltslemente aus der zwischenablage schnell über den seitenbaum in eine neue leere seite zu kopieren. das geht nur noch über die liste.

Pingback von Eric am 01. Dezember 2011 um 10:51
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Danke für die ausführliche Beschreibung.

Gruss,
Peter

Pingback von Peter am 01. Dezember 2011 um 10:54
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

gab/gibt es überlegungen, templavoila als standardmäßigen templatemaker einzubauen?

Pingback von hugoist am 01. Dezember 2011 um 11:01
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

@hugoist Der Seitenbaum hat nichts mit den Seiten Templates zu tun.

TemplaVoila wird sicher nicht die Standard Template Engine in TYPO3 v4.

Pingback von Peter Kraume am 01. Dezember 2011 um 11:09
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

@hugoist
Wozu sollte das gut sein? Jeder KANN templavoila benutzen aber eine menge leute wären stink sauer, wenn sie von den TYPO3 leuten quasi dazu gezwungen werden. für mich persönlich wird templavoila komplett überflüssig, wenn die grid elements in 4.7 kommen, denn ohne FCEs komme ich im moment nicht aus. alles andere ist ohne templavoila genau so – wenn nicht sogar schöner – möglich.

Pingback von nix am 01. Dezember 2011 um 11:41
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

@Peter Kraume Da bin ich aber froh das TemplateVoila nicht zur Standard Template Engine motiert. Bisher konnte ich mich damit noch nicht wirklich anfreunden.

Pingback von Christian Wolfram am 01. Dezember 2011 um 11:55
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

wir sind jetzt von TemplaVoila auf Fluid-Templates + evtl. FED umgestiegen – ein Segen, denn TV war doch ein zu eigener Layer im System (content sliding, dam, etc. funktionierten nicht oder nur sehr begrenzt)

Pingback von fff am 01. Dezember 2011 um 13:44
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Ja sau cooler Artikel, Peter! Die Option showPathAboveMounts war selbst mir unbekannt…

Wie wäre es mit einer englischen Variante für buzz.typo3.org?

Steffen

Pingback von Steffen Gebert am 01. Dezember 2011 um 18:31
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

@Steffen: Stefan Galinski hat bereits einen entsprechenden Artikel im Mai geschrieben, der auch die Vorlage für meinen Artikel war:
http://news.typo3.org/news/article/typo3-45-lts-the-pagetree/

Pingback von Peter Kraume am 01. Dezember 2011 um 21:31
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Der neue Seitenbaum seit TYPO3 4.5…

Bereits mit TYPO3 4.5 wurde im Januar 2011 ein neuer Seitenbaum auf Basis von ExtJS und Ext.Direct im TYPO3 Backend eingeführt.Dieser neue Seitenbaum bringt einige Vorteile, die aber zum Teil nicht auf den ersten Blick ersichtlich sind. Auf die vielen …

Pingback von t3n.de/socialnews am 04. Dezember 2011 um 12:16
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

[…] au billet publié sur le site allemand TYPO3 Blogger (voir le post original) concernant la configuration de l’arbre des pages dans TYPO3, voici une petite traduction des […]

comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Hallo,

gibt es die Möglichkeit, dass den Seitenbaum in verschiedene Sprachen anzeigen lassen? Für Redakteure aus Russland zum Beispiel, der Seitenbaum auf Russisch darstellen, Russich hier ist aber nur eine Übersetzung der Deutsche Sprache (standard). Danke!

Grüße,
Vali.

Pingback von Vali am 11. Juli 2012 um 20:49
Ein Kommentar hinterlassen


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Kategorien

Archiv