2 Reaktionen zu “Die Zukunft von TYPO3 – Sondermagazin”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

Und warum das Ganze nicht auch als PDF zum herunterladen? Neben der Adresse ist dann auch die Angabe der E-Mail-Adresse zwingend. Warum wohl? Ist meine Vermutung abwegig, dass das kostenlose Magazin einfach ein Vehikel ist, um zu Adressen zu kommen?

Raro am 11. Januar 2013 um 21:32

Ja natürlich steckt da auch da auch Marketing-Überlegungen dahinter. Dies finde ich jedoch legitim Mittwald macht auch so recht viel für die Community. Natürlich, hätte ebenfalls gerne ein PDF runtergeladen. Aber ist deren Entscheidung. Und ich kann diese auch nachvollziehen.

Felix am 12. Januar 2013 um 13:12
Ein Kommentar hinterlassen


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Kategorien

Archiv (Quick)

Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031