6 Reaktionen zu “Links zum Erzeugen anderer Contentelemente”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

Es geht hier ums Backend nehme ich an?

Alex Kellner am 08. Januar 2010 um 09:58

Irgendwie steh ich auf der Leitung bzw. schrammt der Hintergrund dieser Links an mir Vorbei. Bitte um weitere Aufklärung 🙂

Bernhard Berger am 08. Januar 2010 um 10:00

@Alex – denke ja.

Bernhard Berger am 08. Januar 2010 um 10:07

… man stelle sich vor, man wolle den Benutzern des BE-Moduls die Möglichkeit geben, mit einem Klick auf einen Link ein ContentElement (evtl. mit vorbelegten Feldern) zu erstellen….

Aufgeklärt? 😉

Matthias Stübner am 08. Januar 2010 um 10:14

$params = ‚&edit[page][111]=new‘;
soll wohl
$params = ‚&edit[pages][111]=new‘;
heissen, oder?

Sven Burkert am 08. Januar 2010 um 11:07

Und was mach ich nun mit dem $params-Parameter? Das steht vermutlich in $output, wurde aber gekürzt, was? 😉

Hier nochmal als Funktion, mit gesonderter Behandlung, wenn es sich um einen Datensatz vom Typ „page“ handelt:

/**
 * Wraps an link around a string to edit / create a record.
 *
 * @param string $str: The String to be wrapped
 * @param string $table: Table name (tt_content, ...)
 * @param integer $id: uid of the record
 * @return string: Rendered link
 */
function wrapLinkToRecord($str, $table, $id) {
    global $BACK_PATH;

    if ($table == 'pages') {
        $onClickEvent = 'top.fsMod.recentIds["web"] = ' . $id . ';top.goToModule("web_layout", 1);';
    } else {
        $onClickEvent = t3lib_BEfunc::editOnClick(
            '&edit[' . $table . '][' . $id . ']=edit',
            $BACK_PATH
        );
    }
    return '' . $str . '';
}
Sven Burkert am 08. Januar 2010 um 11:29
Ein Kommentar hinterlassen


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Kategorien

Archiv