9 Reaktionen zu “TYPO3 4.5.10 und 4.6.3 beheben Regression im Rich Text Editor”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

ist denn heut scho weihnachten? was sagen den die kunden dazu wenn wöchentlich ein update kommt…. naja

Markus am 20. Dezember 2011 um 15:28
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

… die Kunden bekommen davon garnichts mit.

Thomas am 20. Dezember 2011 um 19:54
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

Naja, die Mehrzahl der TYPO3-Installationen dürfte von diesem Bug nicht betroffen sein. Das Update enthält nur einen Fix. Wenn man keine Probleme hat kann man so ein Update auch mal guten Gewissens auslassen und das nächste Patchlevel-Update mitnehmen.

Sebastian am 21. Dezember 2011 um 08:20
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

Wobei auch bei diesem update weitere bugs behoben und feature dazugekommen sind.
Ein Blick in die release notes, lohnt sich immer.

pat am 21. Dezember 2011 um 09:34
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

Achtung: Features gab es in diesem Release NICHT. Dennoch lohnt es sich, weil Bugfixes können ja nicht schaden 😉

Tim Lochmüller am 21. Dezember 2011 um 09:41
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

Wie Tim schon sagte: Es gibt bei TYPO3 *nie* Features mit Patch-Level-Releases! Nie!

Wen updaten stresst, der sollte seine Deploymentprozesse überdenken 😉

Steffen Gebert am 21. Dezember 2011 um 15:57
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

der „geschützte Leerzeichen replace-Bug“ im RTE ist aber leider drin geblieben – mich wundert, dass da die Redakteure nicht schon Sturm laufen…

Marc am 21. Dezember 2011 um 17:25
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

Marc, hast du mal die Nummer des Bug-Reports bzw. weißt du, wann der eingeführt wurde?

Steffen Gebert am 21. Dezember 2011 um 17:36
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback") { ?>

Bug #32263

Eigentlich ganz unscheinbar, aber die Texte brechen dadurch falsch um und nach dem Bugfix muss man als Redakteur da noch mal ran, um das zu beheben… echt aufwendig.

Marc am 21. Dezember 2011 um 18:06
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

ist denn heut scho weihnachten? was sagen den die kunden dazu wenn wöchentlich ein update kommt…. naja

Pingback von Markus am 20. Dezember 2011 um 15:28
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

… die Kunden bekommen davon garnichts mit.

Pingback von Thomas am 20. Dezember 2011 um 19:54
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Naja, die Mehrzahl der TYPO3-Installationen dürfte von diesem Bug nicht betroffen sein. Das Update enthält nur einen Fix. Wenn man keine Probleme hat kann man so ein Update auch mal guten Gewissens auslassen und das nächste Patchlevel-Update mitnehmen.

Pingback von Sebastian am 21. Dezember 2011 um 08:20
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Wobei auch bei diesem update weitere bugs behoben und feature dazugekommen sind.
Ein Blick in die release notes, lohnt sich immer.

Pingback von pat am 21. Dezember 2011 um 09:34
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Achtung: Features gab es in diesem Release NICHT. Dennoch lohnt es sich, weil Bugfixes können ja nicht schaden 😉

Pingback von Tim Lochmüller am 21. Dezember 2011 um 09:41
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Wie Tim schon sagte: Es gibt bei TYPO3 *nie* Features mit Patch-Level-Releases! Nie!

Wen updaten stresst, der sollte seine Deploymentprozesse überdenken 😉

Pingback von Steffen Gebert am 21. Dezember 2011 um 15:57
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

der „geschützte Leerzeichen replace-Bug“ im RTE ist aber leider drin geblieben – mich wundert, dass da die Redakteure nicht schon Sturm laufen…

Pingback von Marc am 21. Dezember 2011 um 17:25
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Marc, hast du mal die Nummer des Bug-Reports bzw. weißt du, wann der eingeführt wurde?

Pingback von Steffen Gebert am 21. Dezember 2011 um 17:36
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback") { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Bug #32263

Eigentlich ganz unscheinbar, aber die Texte brechen dadurch falsch um und nach dem Bugfix muss man als Redakteur da noch mal ran, um das zu beheben… echt aufwendig.

Pingback von Marc am 21. Dezember 2011 um 18:06
Ein Kommentar hinterlassen


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Kategorien

Archiv