3 Reaktionen zu “TYPO3 Extensions – Professionelle Frontend- und Backend-Programmierung”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

ich würde mir ja ab und an ein solches buch kaufen (gerade, weil die dokus von extbase und fluid mühsam im inet zusammengesucht werden müssen/nicht existent sind). aber 50 euro, findet ihr das nicht auch etwas überrissen? ca. die hälfte von dem preis erachte ich immer noch als sehr angemessen (vgl. buchhandel!) und ich bin mir sicher, dass ich nicht der einzige bin, der einfach nicht kauft wegen des preises…

tinu am 13. Mai 2011 um 10:00

@tinu, 50 Euro für ein Fachbuch ist ein gerechtfertigter Preis. Zumal du selbst schreibst das die Dokus mühsam im Internet zusammengesucht werden müssen.

Ich habe selbst einige TYPO3 Fachbücher und die Preise bewegen sich je nach Seitenzahlen immer zw. 25 Euro und 50 Euro. Ob es sich lohnt die 50 Euro in dieses Buch zu investieren kann ich selbst nicht beurteilen, da ich es noch nicht gelesen habe.

Christian Wolfram am 16. Mai 2011 um 12:02

Also ich hab meine erste Extension (zugegeben ohne Extbase und Fluid) damit geschrieben. Da es allerdings das einzige Typo3-Buch im Bücherregal ist, kann ich es schwer vergleichen. Grundsätzlich find ich die Vorgehensweise im Buch extrem gut, alles wirklich Schritt für Schritt schlüssig erklärt. Dennoch waren ein paar kleinere Codefehler drinnen (ist mir bei eID aufgefallen), die jedoch mit ein wenig Recherche leicht zu beheben waren.
Alles in Allem ein Buch, in dem ich ziemlich regelmäßig nachschlage, weil auch die Funktionsreferenz wirklich oft notwendig und gut ist!

PRECOM Rainer Fischinger am 17. Mai 2011 um 10:20
Ein Kommentar hinterlassen


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Kategorien

Archiv (Quick)

April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30